19.-20.03.2018, Berlin: Das 13. Internationale Wissenschaftliche Symposium anlässlich des Welttuberkulosetages 2019

header
 

27.02.2019



19.-20.03.2018, Berlin: Das 13. Internationale Wissenschaftliche Symposium anlässlich des Welttuberkulosetages 2019

Das Symposium wird vom Koch-Metschnikow-Forum (KMF) e.V. gemeinsam mit der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften organisiert.

Die Veranstaltung widmet sich der Diskussion über die alten Verpflichtungen und neuen Entwicklungen nach dem im September 2018 in New York stattgefundenen TB bezogenen UN High-level Meeting, welches einen wahren Meilenstein in der weltweiten Bekämpfung von Tuberkulose darstellte.

Dies nehmen wir zum Anlass,  Tuberkulose-Experten aus der Europäischen Region der WHO sowie unsere internationalen Partner, mit denen Deutschland schon lange konstruktiv zusammenarbeitet, am 20. März 2019 nach Berlin herzlich einzuladen, um einen Austausch über die Ergebnisse und die Folgen des UN High-level Meetings und zugleich über die neuartigen Prozesse in der Prävention und Diagnostik zu sprechen. Darüber hinaus wollen wir mit unseren Partnern aus Georgien, Moldawien, Russland und der Ukraine eine Diskussion über die innovativen Strategien der Bekämpfung von Erregern, und zwar unter Einsatz von Nanotechnologien, führen.

Den Programmentwurf finden Sie untenstehend. Ihre Anmeldung ist kostenfrei. Bitte senden Sie uns hierfür bis zum 13. März 2019 eine kurze Mail an office@kmforum.de

Gerne sehen wir Ihrer Teilnahme am Symposium entgegen und danken folgenden Spendern sowie Sponsoren für deren Unterstützung der Veranstaltung: Janssen-Cilag GmbH, Otsuka Novel Products GmbH, Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.  (vfa), Fackelmann Kinderfonds-Stiftung, RIEMSER Pharma GmbH.

19-22.04.2019, Novosibirsk: VI. Internationale Medizinische Meisterschaft an der Staatlichen Universität Novosibirsk


19.04.2019, Moskau: Vortrag von Prof. Dr. Helmut Hahn auf der internationalen Konferenz anlässlich des 100. Jubiläums des Metschnikow-Insitituts für Vakzine und Sera