31.10.2018, Berlin: Deutsch-Russische Beziehungen in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe – Geschichte, Gegenwart und Perspektiven

header
 

06.10.2018



31.10.2018, Berlin: Deutsch-Russische Beziehungen in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe – Geschichte, Gegenwart und Perspektiven

Das gemeinsame Symposium der Deutsch-Russischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DRGGG e.V.) und der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt findet am 31.10.2018 in Berlin im Rahmen des 62. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) im CityCube Berlin (Messedamm 26) statt.
Beginn: 12 Uhr

Es wird von Prof. Dr. Andreas D. Ebert, Präsidenten der DRGGG e.V. und Leiter der Sektion "Mutter und Kind" beim KMF federführend organisiert.

Mit Grußworten folgender Personen wird das Symposium eröffnet:
•    Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland, seine Exzellenz Sergei Netschajew
•    Präsident der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt Prof. Dr. Klaus Manger
•    Vorsitzende des Koch-Metschnikow-Forum e.V. Prof. Dr. Helmut Hahn

Weitere Details sind dem beigefügten Programm (auf Deutsch, Englisch) zu entnehmen.

15.10.2018, Berlin: Deutsch-russisch-ukrainischer Satelliten-Workshop für Tuberkulose findet im Rahmen des 10. World Health Summit an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften statt


13.-14.09.2018, Woronesh: KMF-Seminar mit Master-Class zum Thema Pflege an der Staatlichen Medizinischen Universität benannt nach N.N. Burdenko