Aktuelles

header

15.11.2011



Becton Dickinson (BD) verleiht Konferenzräumen in Heidelberger Neubau die Namen Koch und Metschnikow

Nach zweijähriger Bauzeit wurde in Heidelberg das neue BD Green Building eingeweiht. Als Zeichen der Anerkennung für langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Koch-Metschnikow-Forum bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten in Russland wurden den Konferenzräumen die Namen Robert Koch und Ilja (Elias) Metschnikow verliehen.

Zu Beginn des Festaktes begrüßte der Vize-Präsident für Zentraleuropa der Becton Dickinson GmbH, Matthias Borst. Das neue Gebäude setze „grüne" Akzente, so Borst, denn der Gebäudekomplex sei nach den international anerkannten LEED®-Kriterien errichtet und zertifiziert worden. LEED® steht für Leadership in Energy and Environmental Design.

Der Heidelberger Oberbürgermeister, Dr. Würzner, unterstrich die Bedeutung der Investition für den Wirtschaftsstandort Heidelberg. Der Vorsitzende des Koch-Metschnikow-Forums, Prof. Dr. Helmut Hahn, stellte die Wichtigkeit der Entdeckungen von Koch und Metschnikow für die Bekämpfung der Tuberkulose heraus und verwies gleichzeitig auf die heutigen Herausforderungen bei der Bekämpfung von MDR-TB in Osteuropa und Afrika.

23.-25.10.2017, St. Petersburg: VI. Kongress des Russischen Nationalen Verbandes für Lungenheilkunde


23.-27.10.2017, Jena: Besuch einer Delegation aus Wladimir des Universitätskliniums Jena (UKJ) mit dem Ziel, eine Kooperation zum Fach- und Schüleraustausch zwischen dem UKJ und der Wladimirer Medizinischen Fachschule zu starten