Nachwuchsförderung

header

Dem KMF ist es wichtig, Nachwuchs zu fördern und Talente zu entdecken.  Eines dieser jungen Talente ist die Tomsker Ärztin und angehende Kinder-Tuberkuloseexpertin Dr. Irina Felker. Mit der Unterstützung der KMF-Sektion Tuberkulose unter Leitung von Dr. Timo Ulrichs und angeleitet von ihrem Kollegen Dr. Florian Marx gelang Felker das, wovon viele angehende russische Ärztinnen und Ärzte nur träumen können: sie erhielt ein Stipendium der Günther-Labes-Stiftung, das ihr als erster russischer Stipendiatin der Stiftung die Teilnahme an einer TB-Konferenz und anschließend ein Praktikum am Südafrikanischen Desmond Tutu TB Centre an der Stellenbosch Universität in Südafrika ermöglichte.

Zwei Wochen im Oktober 2010 verbrachte Felker am Desmond Tutu Tuberculosis Zentrum, die Konferenz zum Thema „International Child TB“ fand im Zeitraum vom ersten bis zum achten Oktober in Kapstadt statt, organisiert vom Department of Paediatrics and Child Health & the Desmond Tutu TB Centre der Stellenboscher Universität sowie von der International Union against Tuberculosis and Lung Disease (The Union).

Im Anschluss an die Konferenz gelang der jungen Ärztin der Einstieg in ein Praktikum am Desmond Tutu TB Centre, währenddessen sie sich mit den klinischen Aspekten der MRE TB, der Behandlung von HIV- und TB-infizierten Kindern und mit dem MRE TB Management in Süd Afrika beschäftigte. Diese neuen Kenntnisse wiederum verhalfen Felker zu einem Vortrag vor der International Union against Tuberculusos and Lung Disease im November und später vor dem KMF im Dezember 2010.

Ihre Zusammenarbeit mit dem KMF, berichtet die heute 28-Jährige, habe mit einer kleinen Studie im Jahr 2006 angefangen. Damals hatten KMF-Kollegen untersucht, wie in einem TB-Krankenhaus in Tomsk die Infektionskontrolle vonstatten geht. Später begegnete Felker KMF‘lern während eines Empfang bei der deutschen General-Konsulin Gudrun Steinacker.

Derzeit arbeitet Felker als Assistentin am Department of Tuberculosis and Pulmonolgy an der Siberian State Medical University in Tomsk.

4.-7.10.2017, Vilnius: Zweites Gipfeltreffen m.S. Übertragbare Erkrankungen


23.-27.10.2017, Jena: Besuch einer Delegation aus Wladimir des Universitätskliniums Jena (UKJ) mit dem Ziel, eine Kooperation zum Fach- und Schüleraustausch zwischen dem UKJ und der Wladimirer Medizinischen Fachschule zu starten