Nachwuchsförderung

header
Günther Labes Günther Labes In Gedenken an Günther Labes - Nachwuchsförderer in Medizin und Gesundheitswissenschaften In Gedenken an Günther Labes - Nachwuchsförderer in Medizin und Gesundheitswissenschaften

 

Zukunft braucht kompetenten Nachwuchs und Förderer die junge Talente erkennen

Ein wichtiges Anliegen des KMF ist die Heranbildung von gut ausgebildetem Nachwuchs. Diese Idee wird seit 2007 von der Günther Labes Stiftung gefördert. Ihr Begründer ist nun im 85. Lebensjahr verstorben. Das Koch-Metschnikow-Forum trauert um Ihren Nachwuchsförderer. Den ausführlichen Text der Trauerrede finden Sie als pdf-Datei am Ende des Beitrages.

Es ist davon auszugehen, dass die Problemfelder der Zusammenarbeit noch über viele Jahre bestehen bleiben. Um diesen Herausforderungen auch in Zukunft gewachsen zu sein, benötigen wir entsprechend kompetenten, talentierten Nachwuchs.

Das KMF hat diesen Aspekt seit seinem Bestehen mit berücksichtigt: in den letzten Jahren konnten Austauschstudenten aus Russland, Moldawien und Deutschland von der Nachwuchsförderung des KMF profitieren. In einem Pilotvorhaben soll nun auch erstmals wissenschaftlicher Nachwuchs aus Georgien nach Deutschland eingeladen werden - der Günther Labes Stiftung sei Dank!

 


23.-25.10.2017, St. Petersburg: VI. Kongress des Russischen Nationalen Verbandes für Lungenheilkunde


23.-27.10.2017, Jena: Besuch einer Delegation aus Wladimir des Universitätskliniums Jena (UKJ) mit dem Ziel, eine Kooperation zum Fach- und Schüleraustausch zwischen dem UKJ und der Wladimirer Medizinischen Fachschule zu starten